MENU

Backworkshop in der veganen Kochschule Kurkuma Hamburg

Backworkshop in der veganen Kochschule Kurkuma Hamburg

[Werbung] „Backen macht glücklich” wie ausgiebig, das durfte ich Ende Oktober in der veganen Kochschule Kurkuma live miterleben. Die Kursleiterin Ines Pfisterer, alias Schneewittchen-Hamburg, hat mit ganz viel Liebe zum Detail, alles dafür getan, diesen Backworkshop zu einem kulinarischen Erlebnis zu machen. Auf die Teilnehmer wartete ein spannendes Programm: Bananenbrot, Blueberry Cheesecake, Chocolate Chips Cookies, Himbeer-Chia-Streusel-Kuchen, Mango-Kokos-Trifle, Pandakuchen, Schwedenkuchen sowie RAW Energy Balls.

Angekommen in Hamburg machte ich einen wunderschönen Spaziergang durch die Hansestadt Richtung Eimsbüttel zu Deutschlands erster veganen Kochschule. Mein erster Eindruck war überwältigend. Der Raum der Kochschule hat eine sehr heimelige Atmosphäre mit Loftcharakter. In der von Fensterlicht durchfluteten offenen Wohnküche, fühlte ich mich gleich heimisch und hätte am liebsten sofort los gelegt. Sehr bestimmt ein anderes Mal. Ich hatte die Ehre dieses Event fotografisch zu begleiten. Ich liebe es, Geschichten ganz natürlich zu erzählen und nichts zu inszenieren zu müssen. In nur einem Nachmittag sind so viele Eindrücke, Inspirationen und Gerüche auf mich eingeprasselt, dass ich einfach nur überwältigt war.

Ines begann den Workshop mit einer kleinen Vorstellungsrunde. Etwa 50 % der Teilnehmer waren Veganer, die andere Hälfte Vegetarier und Leute, die sich für vegane Köstlichkeiten interessieren. Innerhalb von Minuten war das Eis gebrochen und ich hatte das Gefühl, von Menschen umgeben zu sein, die durch die Liebe zum Backen miteinander verbunden sind. Nach sehr hilfreichen Tipps zum veganen Backen, zum Beispiel, durch was ersetze Eier, wie macht man Käsekuchen ohne Quark, wurde gemeinsam gebacken. Die ganze Story zum wunderschönen Workshop erzähle ich Euch jetzt in Bildern.

CLOSE